Erfolgsgeschichte

Mein christlicher Glaube hat mir geholfen.

Leistungssport ist für Johannes Közle mehr als Bewegung. Es ist eine Einstellung für ein leistungsbezogenes und ergebnisorientiertes Leben.

Johannes Közle hat mit nationalen Erfolgen in der olympischen Cross-Country-Disziplin auf sich aufmerksam gemacht. Auch in der Aufstiegs-Mountainbike-Bundesliga zur Elitekategorie konnte er als U23-Fahrer beachtliche Erfolge erzielen: er gewann das Bundesligarennen in Bad Salzdetfurth und erreichte im selben Jahr in der Gesamtwertung Platz 5 der Bundesligaserie.

2011 musste er wegen einer Knieverletzung, vor seinem ersten Elitejahr, für sechs Jahre pausieren. Dieser Rückschlag war zerstörerisch. 

Trotzdem hielt er an dem Ziel fest, Langstreckenspezialist zu werden und setzte alles daran. Mit der Qualifikation zu den Marathon-Weltmeisterschaften hat sich der Leistungssportler nach sechsjähriger Verletzungspause eindrucksvoll zurückgekämpft. 

Glaube und Hoffnung machten es möglich. Heute ist er zutiefst dankbar, wieder im Mountainbikesport aktiv zu sein, und sehr froh, das Ziel erreicht zu haben.

Er möchte nun mit seiner Erfolgsgeschichte Mut machen:

Wer sich nicht entmutigen lässt und mit Konsequenz weiterglaubt, wenn das Leben zerbricht, kann Großes erreichen.

Kontakt

Aktuelles

Podestplatz zum Saisonauftakt 02.03.2020

Am 1. März stand für den Mountainbike-Marathonfahrer Johannes Közle das erste Rennen der Saison 2020 an. Mit einem dritten Platz konnte der Schwabe in Adenau die erste Podiumsplatzierung einfahren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern und um sie bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.